Dax verliert deutlich

Der deutsche Aktienmarkt hat weitere Verluste erlitten. Die Turbulenzen bei den Rohstoffpreisen wie vor allem beim Öl sowie der steigende Eurokurs belasteten die Märkte.

«Die Anleger waren vor dem Wochenende zunehmend nervös», sagte Experte Andreas Lipkow von Kliegel & Hafner. Vor der Zinsentscheidung in den USA an diesem Mittwoch und Daten aus China am Wochenende wolle kein Anleger auf dem falschen Fuß erwischt werden.

Der Dax verlor 2,44 Prozent auf 10 340,06 Punkte. Das ist der niedrigste Schlusskurs des deutschen Leitindex seit dem 22. Oktober. Am Dienstag hatte er noch die Marke von 11 000 Punkten ins Visier genommen, auf Wochensicht dann aber 3,83 Prozent verloren. Der Gewinn seit Jahresbeginn schmilzt: Das Barometer für die 30 wichtigsten deutschen Aktien zeigt seit Januar nur noch ein Plus von 5,45 Prozent an.

Der MDax mittelgroßer Titel ging am Freitag 2,29 Prozent tiefer bei auf 20 196,80 Punkten aus dem Handel. Der Technologiewerte-Index TecDax fiel um 1,83 Prozent auf 1766,64 Punkte.