Dax verringert Minus nach US-Arbeitsmarktdaten

Die Enttäuschung am Aktienmarkt über die jüngsten EZB-Maßnahmen ist bereits am Freitag etwas verblasst. Nach einem guten US-Arbeitsmarktbericht und dank der klar erholten Wall Street machte der Dax seine Verluste teilweise wett.

Zum Handelsende notierte der deutsche Leitindex noch 0,34 Prozent tiefer bei 10 752,10 Punkten. Auf Wochensicht büßte das Börsenbarometer allerdings - vor allem wegen des Kursrutsches am Donnerstag - 4,80 Prozent ein und damit so viel wie zuletzt im August.

Der MDax der mittelgroßen Werte schaffte am Freitag ein Plus von 0,25 Prozent auf 20 903,97 Punkte, während der Technologiewerte-Index TecDax um 0,08 Prozent auf 1835,33 Punkte nachgab.