Dax verschnauft nach Rekordhoch

Der Dax hat nach seinem Rekordlauf eine Verschnaufpause eingelegt. Nachdem der deutsche Leitindex bis zum späten Vormittag den weiteren Aufstieg geprobt und bei 11 830,14 Punkten auch einen Höchststand erreicht hatte, gab er zum Handelsschluss um 0,06 Prozent auf 11 799,39 Punkte nach.

Analyst Christian Kahler von der DZ Bank warnt inzwischen vor einer Blasenbildung. Für den MDax ging es um 0,40 Prozent auf 20 682,49 Punkte nach oben. Der Index der mittelgroßen Konzerne hatte im Verlauf bei 20 720,15 Punkten einen Höchststand erreicht. Der Technologiewerte-Index TecDax legte um 0,68 Prozent auf 1642,70 Punkte zu.