Dax versucht sich an 11 600 Punkten

Der Dax hat am Freitag seine Rekordjagd fortgesetzt und sich erstmals an der Marke von 11 600 Punkten versucht. Der erfreulich ausgefallene Arbeitsmarktbericht aus den USA sorgte dabei zugleich für Freude und Bauchschmerzen.

Mit plus 0,41 Prozent auf 11 550,97 Punkte ging der deutsche Leitindex schließlich ins Wochenende, nachdem er am späteren Nachmittag kurz bis auf 11 600,37 Punkte gestiegen war.

Seit acht Wochen geht es nun schon unablässig nach oben, was seit rund eineinhalb Jahren nicht mehr vorgekommen ist. In dieser Woche legte der Dax um 1,3 Prozent zu, womit der Anstieg im bisherigen Jahresverlauf bereits knapp 18 Prozent beträgt.

Der MDax erreichte bei 20 324 Punkten einen neuen Rekord und ging dann mit plus 0,20 Prozent bei 20 284,08 Punkten aus dem Handel. Der TecDax, der Auswahlindex für Technologiewerte, kletterte erstmals seit Juni 2001 wieder über 1600 Punkte und schloss mit 0,82 Prozent bei 1603,53 Punkten.