Dax vor US-Arbeitsmarktbericht kaum verändert

Nach der kräftigen Erholung vom Vortag hat der deutsche Aktienmarkt erst einmal durchgeatmet. Die Anleger warten am Freitagvormittag gespannt auf die wichtigen Arbeitsmarktzahlen am Nachmittag aus den USA.

Nach wenigen Minuten stand der Dax prozentual kaum verändert bei 9837,14 Punkten. Beflügelt von der Hoffnung auf fortgesetzte Konjunkturunterstützung durch die Notenbanken hatte der Leitindex am Donnerstag seinen schwachen Jahresstart wettgemacht. Der Dax schloss 3,36 Prozent höher und verzeichnete damit das größte Tagesplus seit August 2012.

Für den Index der mittelgroßen Werte, den MDax, ging es am Freitag um 0,27 Prozent auf 17 260,71 Punkte nach oben. Der Technologiewerte-Index TecDax rückte um 0,49 Prozent auf 1418,72 Punkte vor. Der EuroStoxx 50 als Leitindex der Eurozone aber fiel um 0,80 Prozent. Grund dafür waren Verluste bei den Bankaktien, nachdem die spanische Großbank Santander eine Kapitalerhöhung angekündigt hatte.