Dax wieder unter 10000 Punkten

Der Dax ist am Mittwochnachmittag nach einem überwiegend freundlichen Verlauf in die Verlustzone gedreht und wieder unter die Marke von 10 000 Punkten gefallen.

Zuletzt gab der deutsche Leitindex um 0,34 Prozent auf 9951,84 Punkte ab. Händler verwiesen auf den einerseits gestiegenen Euro und andererseits auf aktuelle Ölpreisdaten. Die Gemeinschaftswährung legte zuletzt auf 1,0872 Dollar zu.

Ein stärkerer Euro belastet die exportorientierten deutschen Unternehmen, da ihre Waren außerhalb der Eurozone teurer werden. Der Ölpreis, der sich im Tagesverlauf wieder erholt hatte, gab nach US-Daten zu den Rohöl-Lagerbeständen wieder nach.