Dax zeigt sich richtungslos

Der Dax hat nach den jüngsten Kursgewinnen am Freitag keine klare Richtung gefunden.

Er pendelte auf und ab und stand gegen Mittag um 0,27 Prozent höher bei 11 350,80 Punkten. Auf Wochensicht hat der deutsche Leitindex Aussicht auf ein Kursplus von über 2 Prozent, nachdem er an den vergangenen zwei Tagen deutlich von der Erwartung einer weiter gelockerten Geldpolitik der Europäischen Zentralbank (EZB) profitiert hatte.

Der MDax verlor hingegen 0,17 Prozent auf 21 428,26 Punkte. Am Donnerstag war der Index der mittelgroßen Werte noch bis auf weniger als 100 Punkte an sein Rekordhoch aus dem April herangerückt.

Der Technologiewerte-Index TecDax schaffte zuletzt ein Plus von 0,31 Prozent auf 1841,03 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stieg um 0,37 Prozent auf 3511,51 Zähler.

An der Wall Street findet nach dem Feiertag nur ein verkürzter Handel statt. Von den schwachen asiatischen Aktienmärkten kam ebenfalls kein Rückenwind. Vor allem Chinas Börsen standen nach schwachen Wirtschaftsdaten sichtbar unter Druck.