«d!conomy»: CeBIT wandelt sich

Die diesjährige CeBIT-Messe richtet sich als Innovations- und Inspirations-Plattform rund um die digitale Transformation von Wirtschaft und Gesellschaft neu aus.

«d!conomy»: CeBIT wandelt sich
Friso Gentsch «d!conomy»: CeBIT wandelt sich

Das Kunstwort «d!conomy» - eine Fusion der englischen Begriffe für Digitalisierung und Wirtschaft - soll das wie im Vorjahr erneut als Messemotto ausdrücken. «Die CeBIT-Messe verlässt den Computermesse-Status», sagte Messe-Vorstand Oliver Frese in Hannover.

Sie stehe auf drei Säulen, nämlich der Digitalisierung von Märkten und Branchen, der Digitalisierung der öffentlichen Hand sowie der Gesellschaft. Beim letzten Punkt geht es um Sicherheitstechnologien und Netz-Infrastruktur. Partnerland der diesjährigen Branchenschau (14. bis 18. März) ist die Schweiz.