De Maizière für mehr Kooperation mit ausländischen Behörden

Nach den Warnungen vor einem möglichen Terroranschlag in München haben sich Bundesinnenminister Thomas de Maizière und CDU-Fraktionschef Volker Kauder für eine engere Kooperation mit ausländischen Sicherheitsbehörden ausgesprochen. De Maizière sagte der «Bild»-Zeitung, in Zukunft werde es noch intensiver als bisher darauf ankommen, dass man mit den Sicherheitsbehörden anderer Staaten eng zusammenarbeite und Informationen austausche. Auch im neuen Jahr bleibe die Lage sehr ernst. Kauder sagte dem Blatt: Ganz wichtig sei eine enge Kooperation mit den Nachrichtendiensten anderer Länder.