De Maizière: Reisehinweise für Ägypten auf dem Prüfstand

Nach dem Flugzeugabsturz über dem Sinai berät die Bundesregierung über eine mögliche Verschärfung der Reisehinweise. «Zur Stunde ist das noch nicht der Fall, kann sich aber kurzfristig ändern», sagte Innenminister Thomas de Maizière in Berlin. Die Briten hatten am Vorabend alle Flüge zwischen dem ägyptischen Scharm el Scheich und Großbritannien gestoppt. Es gebe Hinweise, dass es ein Terroranschlag von innen aus dem Flugzeug heraus gewesen sein könnte, sagte de Maizière. Doch es gebe auch Hinweise auf eine technische Ursache.