De Maizière reist in den Maghreb - Thema: Rücknahme von Asylbewerbern

Vor seiner Reise in den Maghreb dringt Innenminister Thomas de Maizière auf eine leichtere Rücknahme abgelehnter Asylbewerber durch die nordafrikanischen Staaten. «Wir erwarten, dass die Rückübernahmeverfahren effizienter und schneller werden», sagte er der dpa. Heute startet de Maizière seine Reise nach Marokko, Algerien und Tunesien. Die Verfahren könnten durch den Einsatz moderner Technologien wie der Nutzung biometrischer Daten zur Identifizierung beschleunigt werden. In den Maghreb-Staaten seien die entsprechenden Datenbanken zum Teil noch im Aufbau, so der Minister.