De Maizière sichert Griechenland Unterstützung zu

Bei einem Treffen zur Flüchtlingskrise in Athen hat Bundesinnenminister Thomas de Maizière Griechenland 100 weitere deutsche Polizisten und zwei Schnellboote zugesagt.

De Maizière sichert Griechenland Unterstützung zu
Pantelis Saitas De Maizière sichert Griechenland Unterstützung zu

Gemeinsam mit seinem französischen Amtskollegen Bernard Cazeneuve forderte de Maizière am Vormittag in Athen, man müsse vereint und schnell handeln. «Sonst bricht innerhalb eines Jahres alles zusammen, was Europa sich innerhalb von Jahrzehnten mühsam erarbeitet hat», sagte der Innenminister mit Blick auf einen möglichen vorrübergehenden Ausschluss Griechenlands aus dem Schengen-Raum.

Die Gespräche mit dem griechischen Innenminister Panagiotis Kouroumblis seien sehr ergiebig gewesen, sagte de Maizière. Er lobte den großen Fortschritt bei der Errichtung der Registrierungszentren, der sogenannten Hotspots. Nun sei es nicht nur wichtig, die Flüchtlinge umfassend zu registrieren, sondern auch, die Zahl der Flüchtlinge, die nach Europa kommen, insgesamt zu reduzieren. Dazu sei auch die Türkei im Kampf gegen Schleuser gefordert.