De Maizière verbietet rechtsextremes Internetportal «Altermedia»

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat die rechtsextreme Internetplattform «Altermedia» verboten. Die Vereinigung fördere und ermögliche «die Verbreitung übelster rassistischer und fremdenfeindlicher Kommentare und Beiträge», erklärte de Maizière in Berlin. Ein solches Verhalten sei mit unserer freiheitlichen demokratischen Grundordnung nicht vereinbar. Zuvor hatte die Bundesanwaltschaft zwei mutmaßliche Betreiber festnehmen lassen und mehrere Wohnungen durchsucht.