De Maizière verurteilt Randale von Rechten gegen Flüchtlinge

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat die Krawalle von Rechtsradikalen vor einem Notquartier für Asylbewerber in Heidenau verurteilt. «Alle Asylbewerber und Flüchtlinge, ganz gleich ob sie später bleiben werden, haben das Recht auf eine anständige Unterbringung und Aufnahme, auf ein faires Verfahren», sagte der CDU-Politiker im ZDF. Nach einer Krawallnacht am Freitag hatten rechte Demonstranten vor einer Flüchtlingsunterkunft in Heidenau bei Dresden am Abend wieder Bierflaschen und Böller auf Polizisten geworfen. Die Polizei räumte daraufhin die Straße.