De Maizière: Wachpolizei soll gegen Wohnungseinbrüche helfen

Gegen die steigende Zahl von Wohnungseinbrüchen kann nach Ansicht von Bundesinnenminister Thomas de Maizière eine neuartige Wachpolizei helfen. Diese sollte besetzt sein mit «Kräften, die über eine Kurzausbildung verfügen und begrenzte Befugnisse haben, aber Uniform und Waffe tragen», sagte der CDU-Politiker der «Rheinischen Post». Sie könnten als Wache in besonders belasteten Vierteln eingesetzt werden. Sachsen habe die Wachpolizei bereits eingeführt - ein «zukunftsweisendes Modell», sagte de Maizière.