De Maizière weist Kritik der Wirtschaft an Koalitionsvertrag zurück

Der amtierende Verteidigungsminister Thomas de Maizière hat Kritik der Wirtschaft am Koalitionsvertrag von Union und SPD zurückgewiesen. Vieles, was er an Kritik aus der Wirtschaft höre, entspringe der Enttäuschung, dass nicht mehr Subventionen verteilt würden, sagte er dem «Tagesspiegel am Sonntag». Aber marktwirtschaftliche Wirtschaftspolitik seien keine Subventionsmaschine. Der Minister hält auch die Kritik an den Plänen zum Mindestlohn für unberichtigt.