De Maizière will rasch Klarheit über Afghanistan-Einsatz nach 2014

i-Scharif (dpa) – Verteidigungsminister Thomas de Maizière hat rasche Klarheit über einen internationalen Militäreinsatz in Afghanistan nach 2014 verlangt. Er forderte die afghanische Regierung bei einem Truppenbesuch in Masar-i-Scharif auf, mit der Unterzeichnung eines dafür zwingend notwendigen Sicherheitsabkommens nicht bis zur Präsidentschaftswahl im April zu warten. Das sei «sicher zu spät», sagte er. Gleichzeitig warnte der amtierende Minister aber davor, den afghanischen Präsidenten Hamid Karsai öffentlich zu sehr unter Druck zu setzen.