De Maizière: Gewalt bei Blockupy-Protest war zu erwarten

Bundesinnenminister Thomas de Maizière hat die Veranstalter des Blockupy-Protests in Frankfurt nach gewalttätigen Ausschreitungen in die Verantwortung genommen. Man habe gewusst, dass dort Gewalt angewendet werden sollte. Das sei in der Szene lange bekannt gewesen, sagte de Maizière im ZDF-«Morgenmagazin». Deswegen könnten die Veranstalter jetzt nicht so unschuldig tun. Lediglich mit dem Ausmaß der Gewalt habe er nicht gerechnet. Bei den Protesten waren mehr als 220 Polizisten und Demonstranten verletzt worden.