De Mistura ruft USA und Russland zu neuer Syrien-Initiative auf

Angesichts der Gefahr eines völligen Zusammenbruchs der Waffenruhe in Syrien hat der UN-Sonderbeauftragte Staffan de Mistura die USA und Russland zu einer neuen Friedensinitiative aufgerufen. Erst wenn die anhaltenden Angriffe aufhören, könne ein Termin für die Fortsetzung der Genfer Syrien-Gespräche angesetzt werden, sagte er in Genf. Zugleich betonte er, dass bei der dritten Runde indirekter Gespräche zwischen Vertretern der Regierung und Oppositionsgruppen gemeinsame Ansätze für einen politischen Übergangsprozess erkennbar gewesen seien. Daran müsse unbedingt angeknüpft werden.