«De Telegraaf»: Westen muss vor Putin auf der Hut sein

Zu den ungewöhnlichen Manövern der russischen Luftstreitkräfte im europäischen Luftraum meint die niederländische Zeitung «De Telegraaf» am Donnerstag:

«Die unheimliche Machtpolitik des Aggressors Wladimir Putin führt zu lebensgefährlichen Situationen für die Zivilluftfahrt in Europa. Acht russische Langstreckenbomber und Tankflugzeuge mussten gestern über der Nordsee von F-16-Kampfflugzeugen abgefangen werden. Die russischen Maschinen waren unangekündigt in den europäischen Luftraum vorgedrungen und unterhielten keinen Kontakt mit der zivilen Flugsicherung. (...) Diese beängstigende militärische Machtvorstellung dient der Einschüchterung, aber zugleich soll das Reaktionsvermögen des Westens getestet werden. Solche Aktionen gibt es nicht nur in der Luft. Vorher schon tauchten zum ersten Mal in 20 Jahren wieder russische Kriegsschiffe in der Nordsee auf. (...) Putin und seine Kumpanen schüren die Spannungen immer weiter. Der Westen muss auf der Hut und gewappnet sein für weitere Aggressionen dieser feindlichen Clique im Kreml.»