Debra Milke kommt nach Jahrzehnten aus US-Todeszelle frei

Nach über zwei Jahrzehnten in der Todeszelle kommt eine gebürtige Berlinerin aus dem Gefängnis im US-Staat Arizona frei. Gegen eine Kaution von 250 000 Dollar werde die 49-jährige Debra Milke bis zur Fortsetzung ihres Berufungsprozesses entlassen, legte eine Richterin fest. Milke war 1991 verurteilt worden, weil sie 1989 zwei Männer zur Ermordung ihres vierjährigen Sohnes angestiftet haben soll. Debra Milkes Mutter kämpft seit Jahren für ihre Tochter - unterstützt von Prominenten wie Uschi Glas und Günther Jauch.