Defekte Toilettenspülung zwingt «Dreamliner» zur Umkehr

Wegen einer defekten Toilettenspülung hat eine Boeing 787 auf dem Flug von Moskau nach Tokio umdrehen müssen. An Bord des «Dreamliners» der Fluggesellschaft Japan Airlines waren 151 Passagiere und Besatzungsmitglieder. Nordöstlich von Moskau traten Probleme mit den Toiletten und Heizgeräten für die Speisen auf. Daraufhin kehrte die Maschine um. Ursache für die Probleme war wohl die Elektronik. Ein Brand in einem «Dreamliner» hatte zuletzt zu einer Sperrung des Londoner Flughafens Heathrow geführt.