Demonstranten in Hongkong errichten neue Barrikaden - Drei Festnahmen

Nach den jüngsten Auseinandersetzungen haben die prodemokratischen Demonstranten in Hongkong weggeschaffte Barrikaden wieder aufgebaut. Mit Bambus, Beton und Plastikfolie versuchten die zumeist jungen Menschen, zerstörte Absperrungen zu erneuern. Unterstützt wurden sie dabei von Bauarbeitern, die eigens dafür Spenden sammelten. Die Auseinandersetzungen zwischen den prodemokratischen Demonstranten und Protestgegnern hatten sich zuvor zugespitzt. Vermummte Männer versuchten, Absperrungen an einem wichtigen Lager der Demonstranten in der Innenstadt niederzureißen.