Demonstrierende Bauern stören Agrarministerkonferenz

Eine Kundgebung des Bundesverbandes Deutscher Milchviehhalter in Fulda ist am Freitag aus dem Ruder gelaufen.

Rund 100 Demonstrationsteilnehmer verschafften sich nach Polizeiangaben Zugang zum Tagungshotel der Agrarministerkonferenz (AMK).

Etwa 200 weitere belagerten im angrenzenden Schlossgarten den Konferenzort. Zuvor hatten rund 400 Teilnehmer gegen zu geringe Erzeugerpreise in der Stadt demonstriert. Anschließend entschieden sie spontan, Vertreter der AMK zur Rede zu stellen.

Polizeisprecher Thomas Wagner sagte: «Wir sind von der Situation überrascht worden.» Es sei jedoch zu keinen Gewalttätigkeiten gekommen. «Wir wollen deeskalierend mit den Demonstranten umgehen», sagte Wagner.