Dijsselbloem: Griechenland unterschätzt Probleme

Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem dämpft die Erwartungen an eine schnelle Einigung mit Griechenland. Ob es bereits morgen zu einem entscheidenden Treffen in Brüssel kommen werde, sei noch nicht sicher, sagte Dijsselbloem in einem Interview mit dem niederländischen Fernsehen. Griechenland hatte den internationalen Geldgebern heute neue Reformvorschläge übermittelt. Aus Brüsseler Sicht reichen diese allerdings nicht aus. Griechenland ist akut von einer Staatspleite bedroht.