Dijsselbloem zurückhaltend zu Vorschlägen aus Athen

Eurogruppen-Chef Jeroen Dijsselbloem hat sich zurückhaltend zum griechischen Sparplan geäußert. Auf die Frage, ob es Hoffnung auf eine Lösung der Krise gebe, sagte der niederländische Finanzminister, das könne er noch nicht sagen. Athen habe einen «umfassenden Text» vorgelegt, sagte Dijsselbloem in Den Haag. Aber dessen Qualität müsse sich erst noch erweisen. Eine Zustimmung des griechischen Parlaments zum Spar- und Reformplan bewertete er als «sehr hilfreich».