Denver: Fleming kann als Assistent DBB-Coach bleiben

Basketball-Bundestrainer Chris Fleming soll nach der Europameisterschaft im August einer von fünf Assistenten bei den Denver Nuggets in der NBA werden.

Denver: Fleming kann als Assistent DBB-Coach bleiben
Matthias Balk Denver: Fleming kann als Assistent DBB-Coach bleiben

Der neue Nuggets-Chefcoach Michael Malone sagte der «Denver Post», dass Fleming die deutsche Nationalmannschaft auch in Zukunft trainieren könne, falls er sich dafür entscheiden sollte. Der neue Denver-Trainer machte deutlich, dass sein neuer Assistent erst dann bei den Nuggets erwartet werde, wenn er seine Verpflichtungen mit seinem aktuellen Team erledigt habe. Eine Einigung mit dem Deutschen Basketball-Bund (DBB) dürfte lediglich eine Formsache sein. Noch am Vortag hatte DBB-Präsident Ingo Weiss die Spekulationen um Fleming zurückgewiesen.

Das EM-Turnier wird vom 5. bis 20. September in Berlin, Lille, Montpellier, Zagreb und Riga ausgetragen. Deutschland spielt die Vorrunde in Berlin. Am 19. Juli trifft sich die Nationalmannschaft zum EM-Auftaktlehrgang in Bonn, der bis zum 25. Juli dauert. Die beiden NBA-Profis Dirk Nowitzki und Dennis Schröder sind dann noch nicht dabei.

Fleming ist seit Dezember 2014 Bundestrainer. Sein DBB-Vertrag läuft bis 2016, bis nach den Olympischen Spielen in Rio. Zuvor trainierte der Amerikaner die Bamberger Basketballer und gewann vier Meistertitel mit den Franken, 2011 wurde er als Trainer des Jahres ausgezeichnet. Sollte Deutschland die Qualifikation für Olympia schaffen, dürfte Fleming als Bundestrainer wohl weitermachen. Bei einem Scheitern könnte es sein, dass sich der Verband erneut einen neuen Coach suchen muss.