Der Frühling naht: Temperaturen bis zu 15 Grad

Der meteorologische Frühling ist schon da, nun passt sich auch langsam das Wetter an: Am Wochenende wird es mild, und mit etwas Glück kann über längere Zeit der Sonnenschein genossen werden. 

Bis zu 15 Grad seien am Samstag möglich, berichtete der Meteorologe Stefan Bach vom Deutschen Wetterdienst. Auch in der neuen Woche werde es wohl mild bleiben. 

Am Donnerstag liegt jedoch kein Hauch von Frühling in der Luft. Der Tag beginnt oft trüb, es kann etwas regnen. Allerdings setzt sich im Laufe des Tages vielerorts die Sonne gegen die Wolken durch, die Temperaturen liegen zwischen drei und neun Grad.

Der Freitag beginnt in der Nordhälfte trüb, es wird mit fünf bis zehn Grad etwas wärmer. Wieder regnet es gelegentlich. Im Rest des Landes sieht es besser aus, dort lässt sich zwischen den Wolken auch mal der blaue Himmel blicken. 

Auch am Samstag bekommen die Menschen im Norden mit grauem Himmel und etwas Niederschlägen das schlechteste Wetter. In der Südhälfte ist es dagegen zeitweise sonnig, am wärmsten wird es im Rheinland. Am Sonntag bleibt es dann überall trocken, die Chancen auf Sonnenschein steigen weiter. Für die Wetterforscher hat der Frühling schon am 1. März begonnen, kalendarisch startet er in diesem Jahr am 20. März.