Deutliche Kursverluste am Monatsende

Der deutsche Aktienmarkt ist mit klaren Kursverlusten ins Wochenende gegangen. Aus Europa seien nur durchwachsene Konjunkturdaten gekommen und am Nachmittag hätten frische Wirtschaftsdaten aus den USA den Druck noch einmal verstärkt, hieß es am Markt.

Deutliche Kursverluste am Monatsende
Fredrik Von Erichsen Deutliche Kursverluste am Monatsende

Der steigende Eurokurs drückte vor allem auf die exportorientierten Branchen. Er lässt deutsche Waren für ausländische Käufer teurer werden. Auch die fallenden Rohölpreise, die als Konjunkturindikator dienen, belasteten.

Der Dax verlor 2,73 Prozent auf 10 038,97 Punkte. Auf Wochensicht verlor der Leitindex 3,2 Prozent. Im Monat April bleibt damit nur ein mageres Plus von 0,7 Prozent. Der MDax der mittelgroßen Werte verlor am Freitag 1,56 Prozent auf 20 100,71 Punkte. Er rutschte auf Monatssicht ins Minus. Der Technologiewerte-Index TecDax schloss am Freitag 1,47 Prozent tiefer bei 1624,94 Punkten.

Nach den jüngsten Kursgewinnen korrigiere der Aktienmarkt erst einmal, sagte Uwe Eilers von der Geneon Vermögensmanagement. Nach einem schwachen Monatsstart hatte sich der Leitindex zwischenzeitlich um mehr als 10 Prozent erholt.