«Deutsch als Fremdsprache» boomt

Deutsche Verlage profitieren von Flüchtlingen - die Sparte «Deutsch als Fremdsprache» boomt. Die Umsätze in dem Bereich sind nach Angaben des Marktführers, des Hueber Verlages in München, im Jahr 2015 um 30 Prozent gewachsen. Im Moment werde ein ganz anderes Augenmerk gelegt auf «Deutsch als Fremdsprache», sagte Verlegerin Michaela Hueber der Deutschen Presse-Agentur. Auch der Langenscheidt-Verlag profitiert davon, dass derzeit so viele Menschen die deutsche Sprache lernen wollen. Auch deutsch-arabische Wörterbücher liefen derzeit gut.