Deutsche Airlines führen Zwei-Personen-Regeln im Cockpit ein

Die deutschen Fluggesellschaften führen wie angekündigt ab sofort die Zwei-Personen-Regel im Cockpit ein. Dies sei nach Abstimmungen mit dem Bundesverkehrsministerium und dem Luftfahrt-Bundesamt beschlossen worden, teilte der Bundesverband der Deutschen Luftverkehrswirtschaft mit. Die Airlines reagierten damit auf den Germanwings-Absturz. Bereits am Abend hatte der Verband diese Konsequenz aus der Flugzeugkatastrophe angekündigt. Als erster Schritt werde vorläufig festgelegt, dass immer zwei autorisierte Personen im Cockpit eines Flugzeuges sein müssen, erklärte der BDL.