Deutsche Aktienmarkt steigt moderat

Der Dax ist nach zwei Verlustwochen in Folge am Montag moderat gestiegen. Für den Leitindex ging es im frühen Handel um 0,31 Prozent auf 9034 Punkte nach oben.

Der MDax stieg um 0,10 Prozent auf 15 914 Punkte. Der TecDax stieg um 0,33 Prozent auf 1114 Punkte. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 stand 0,45 Prozent höher.

Die Blicke richteten sich unter anderem auf Einkaufsmanagerdaten aus der Eurozone. Die deutschen Werte seien robust und bestätigen die konjunkturelle Belebung, sagte Helaba-Analyst Ralf Umlauf.

Allerdings zeigten die französischen Daten, dass das Land ins Hintertreffen geraten sei. Vor diesem Hintergrund dürfte die Europäische Zentralbank ihre expansiven Ausrichtung bestätigt sehen. Die expansive Geldpolitik der Notenbanken ist ein wichtiger Treiber der Aktienkurse.

Bester Wert im Dax waren die Aktien der Deutschen Telekom mit einem Plus von knapp dreieinhalb Prozent. Hier sorgten Händlern zufolge Spekulationen über ein Interesse des US-Konzerns Sprint an der Tochter T-Mobile US für Fantasie. 2011 war ein Verkauf an AT&T am Widerstand der Wettbewerbshüter gescheitert.

Die Telekom brachte T-Mobile US dann an die Börse und hielt zuletzt noch 70 Prozent an dem Unternehmen. Schlusslicht waren die Papiere der Deutschen Post mit minus 0,77 Prozent.