Deutsche Bahn baut Fernbus-Angebot stark aus

Die Deutsche Bahn will ihr Fernbus-Angebot von diesem Sommer an deutlich ausbauen. Bis Ende 2016 solle die Zahl der Fernbus-Verbindungen vervierfacht werden, kündigte der bundeseigene Konzern an.

Derzeit gibt es 20 nationale Linien und 25 Verbindungen ins Ausland. Ein Teil der Busse fährt unter der Marke IC Bus. Die anderen sind als Berlinlinienbus unterwegs. An diesem Unternehmen ist die Bahntochter BEX zu 65 Prozent beteiligt. Künftig soll es für die Fernbusse der Bahn nur noch eine Marke geben.

Nach der Fusion der beiden Marktführer MeinFernbus und Flixbus sowie dem Ausstieg anderer Anbieter sei «ein geeigneter Zeitpunkt zum Handeln gekommen», sagte Bahn-Vorstand Ulrich Homburg.