Deutsche Bank mit Details zur tiefroten Bilanz des Jahres 2015

Rekordverlust, Aktienkurs im Keller, Dividende gestrichen, Boni gekürzt - die Deutsche Bank hat Anlegern und Mitarbeitern zuletzt wenig Freude gemacht.

Deutsche Bank mit Details zur tiefroten Bilanz des Jahres 2015
Boris Roessler Deutsche Bank mit Details zur tiefroten Bilanz des Jahres 2015

Das vergangene Jahr endete nach vorläufigen Zahlen mit dem höchsten Verlust in der Unternehmensgeschichte: rund 6,7 Milliarden Euro. Heute gibt es die Details zur Jahresbilanz. Konzernchef John Cryan stellt sich in Frankfurt den Fragen der Journalisten - zum zweiten Mal seit seinem Amtsantritt im Juli.

Teure Rechtsstreitigkeiten, Abschreibungen und Kosten für die geplante Streichung von netto 9000 Stellen belasten Deutschlands größtes Geldhaus. Ein Radikalumbau soll den Dax-Konzern zurück in die Erfolgsspur bringen. Cryan stimmte die Belegschaft für die nächsten beiden Jahre auf «harte Arbeit und Belastungen» ein. Die Zahlen für 2015 fielen noch schlechter aus als von Analysten erwartet.