Deutsche Bank mit heftigem Gewinneinbruch

Der Gewinn der Deutschen Bank ist im dritten Quartal eingebrochen. Unter dem Strich verdiente das Institut noch 41 Millionen Euro, wie es in Frankfurt mitteilte. Vor einem Jahr waren es noch 747 Millionen Euro.

Deutsche Bank mit heftigem Gewinneinbruch
Peter Kneffel Deutsche Bank mit heftigem Gewinneinbruch

Erneut belasteten vor allem juristische Altlasten die Bilanz - das Institut erhöhte deshalb seine Rückstellungen um 1,2 Milliarden auf 4,1 Milliarden Euro. Zudem rutschte der Gewinn des Investmentbankings wegen eines schwachen Anleihengeschäfts ab.

Co-Chef Anshu Jain hatte die Anleger bereits auf schwache Zahlen eingestimmt. Die Erträge gingen im Sommer auch wegen des beschleunigten Abbaus von Risikopositionen um 10 Prozent auf 7,75 Milliarden Euro zurück. Vor Steuern stand noch ein Gewinn von 18 Millionen Euro, 98 Prozent weniger als zwölf Monate zuvor. Damit verfehlte der deutsche Branchenprimus die Erwartungen von Analysten.

Der deutsche Branchenprimus hat zahlreiche Rechtsstreitigkeiten vom Kirch-Prozess über den Libor-Skandal bis zu Hypothekengeschäften aus der Zeit vor der Finanzkrise. Teure juristische Altlasten hatten der Deutschen Bank schon im zweiten Quartal einen Gewinneinbruch eingebrockt.