Deutsche Bank rechnet für 2015 mit 6,7 Milliarden Euro Verlust

Die Deutsche Bank rechnet für 2015 mit einem schweren Verlust von 6,7 Milliarden Euro nach Steuern. Das teilte die Bank überraschend am Abend mit. Grund sind milliardenschwere Abschreibungen im Investmentbanking und im Privatkundengeschäft sowie hohe Rückstellungen für Rechtsstreitigkeiten und Jobabbau. Analysten hatten mit weniger Minus gerechnet. Für 2014 hatte die Deutsche Bank noch rund 1,7 Milliarden Euro Gewinn ausgewiesen. Es ist der größte Jahresverlust für den deutschen Branchenprimus.