Deutsche Bank: Weiterhin Unschuldsvermutung für Fitschen

Die Deutsche Bank zeigt sich auch nach Zulassung der Anklage gegen Co-Chef Jürgen Fitschen im Fall Kirch von der Unschuld des Managers überzeugt. Für alle aktuellen und ehemaligen Vorstandsmitglieder der Bank gelte die Unschuldsvermutung, bekräftigte ein Sprecher. Das Landgericht München hatte zuvor die Anklage wegen versuchten Betrugs im Kirch-Prozess gegen Fitschen und vier Ex-Manager der Bank in vollem Umfang zugelassen. Der Prozess soll Ende April beginnen. Die Staatsanwaltschaft wirft den Bankern vor, vor Gericht falsche Angaben gemacht zu haben.