Deutsche Exporte brechen ein

Die Serie schwacher Konjunkturdaten aus Deutschland setzt sich fort: Nach Zahlen des Statistischen Bundesamts lagen die Ausfuhren im August 5,8 Prozent tiefer als einen Monat zuvor.

Deutsche Exporte brechen ein
Marcus Brandt Deutsche Exporte brechen ein

Das ist der stärkste Rückgang seit Anfang 2009, als der Außenhandel wegen der weltweiten Wirtschaftskrise wegbrach. Der jüngste Rückgang folgt allerdings auf einen deutlichen Anstieg im Vormonat. Zudem schränkt das Bundesamt ein, dass die schwache Entwicklung auch auf die späte Lage der Sommerferien zurückzuführen sei. Die Markterwartungen wurden dennoch verfehlt: Bankvolkswirte hatten zwar mit einem Minus gerechnet, jedoch nur um 4,0 Prozent.