Deutsche Pläne für Vorratsdatenspeicherung werden konkreter

Bei der Vorratsdatenspeicherung wird eine deutsche Lösung immer wahrscheinlicher. Die Bundesregierung plane einen Alleingang für die systematische Speicherung von Telefon- und Internetdaten, schreibt der «Spiegel» in seiner aktuellen Ausgabe. Über das Streitthema gebe es direkte Gespräche zwischen Innenminister Thomas de Maizière und Justizminister Heiko Maas. Die Datensammlung soll Fahndern bei der Jagd nach Terroristen und anderen Schwerverbrechern helfen. In Deutschland ist die Speicherung von Kommunikationsdaten ohne Anlass nicht erlaubt.