Deutsche Politiker nehmen in Moskau Abschied von Nemzow

Auch deutsche Politiker und Diplomaten haben von dem ermordeten Kremlgegner Boris Nemzow in Moskau Abschied genommen. Nemzow sei eine der wenigen gewichtigen Stimmen der Opposition gewesen, sagte der Russland-Beauftragte der Bundesregierung, Gernot Erler. Er werde sehr schwer sein, ihn zu ersetzen. Auch die FDP-Politiker Wolfgang Gerhardt und Sabine Leutheusser-Schnarrenberger hatten ihre Teilnahme an der Trauerfeier angekündigt. Sie forderten eine vollständige Aufklärung des Mordes.