Deutsche Riesenslalom-Fahrer verpassen Podium

Die deutschen Skirennfahrer haben beim ersten Riesenslalom des langen Weltcup-Wochenendes von Hinterstoder einen möglichen Podestplatz verpasst.

Deutsche Riesenslalom-Fahrer verpassen Podium
Expa/Erich Spiess Deutsche Riesenslalom-Fahrer verpassen Podium

Nach Rang zwei im ersten Durchgang fiel Stefan Luitz wegen einiger Fehler zurück und reihte sich im Endklassement als Fünfter direkt vor Felix Neureuther ein. Der Franzose Alexis Pinturault gewann vor Marcel Hirscher aus Österreich und Landsmann Thomas Fanara.

Aus dem deutschen Team sorgte Benedikt Staubitzer als Elfter mit seinem besten Weltcup-Ergebnis für die größte Überraschung. Fritz Dopfer enttäuschte dagegen mit dem 19. Platz. Am Sonntag steht in Hinterstoder noch ein Riesentorlauf an.