Deutsche Rodler dominieren in Oberhof: Olympiasieger unschlagbar

Deutschlands Rodel-Olympiasieger haben auch den Weltcup in Oberhof dominiert und einen souveränen Dreifach-Erfolg gefeiert. Felix Loch, Natalie Geisenberger und die Doppelsitzer Tobias Wendl/Tobias Arlt waren wie schon jüngst in Königssee nicht zu bezwingen. «So langsam fahren wir uns ein für die WM», sagte Loch im Hinblick auf die in einem Monat stattfindenden Titelkämpfe in Sigulda/Lettland. Der Berchtesgadener gewann dank zweier Bahnrekorde vor Andi Langenhan und dem Amerikaner Chris Mazdzer und baute mit dem 22. Weltcupsieg die Führung in der Gesamtwertung aus.