Deutsche Segler mit fast 100 Kilo Kokain

de-France (dpa) - Die französische Marine hat auf dem Atlantik ein deutsches Segelschiff mit 93,5 Kilogramm Kokain an Bord gestoppt. Zwei Deutsche seien südöstlich der Karibikinsel Martinique auf hoher See festgenommen worden, teilte der französische Zoll mit. «Die Drogen waren für Europa bestimmt, da gibt es keinen Zweifel», sagte der zuständige Ermittler. Der Schwarzmarkt-Wert des Kokains wird auf 6,5 Millionen Euro geschätzt. Die 41 und 50 Jahre alten Männer stehen im Verdacht, im Auftrag organisierter Drogenhändler unterwegs gewesen zu sein. Sie stammen aus Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen.