Deutsche Skispringer hoffen auf guten Start ins Olympia-Jahr

Partenkirchen (dpa) - Die deutschen Skispringer hoffen beim Neujahrsspringen der 62. Vierschanzentournee auf einen guten Start in das Olympia-Jahr 2014. Zehn DSV-Athleten sind heute in Garmisch-Partenkirchen dabei. Nach einem schwachen Auftritt in der Qualifikation gehören die Schützlinge von Bundestrainer Werner Schuster jedoch nicht zu den Favoriten. Martin Schmitt wird das letzte Weltcupspringen seiner Karriere bestreiten. Der 35-Jährige möchte sich mit einer guten Leistung von den Fans verabschieden.