Deutsche Sprint-Staffel der Frauen Vierte - USA siegt erneut

Die deutsche Sprintstaffel der Frauen hat eine Medaille bei den Olympischen Spielen verpasst. Tatjana Pinto , Lisa Mayer, Gina Lückenkemper und Rebekka Haase kamen über 4 x 100 Meter in Rio de Janeiro in 42,10 Sekunden auf den vierten Platz. Gold gewann wie schon vor vier Jahren in London das Quartett der USA in 41,01 Sekunden. Silber ging an Jamaika. Bronze gewannen die Britinnen mit Landesrekordzeit von 41,77. Als Vierte blieben die Deutschen im Soll, auch wenn die erhoffte Überraschung ausblieb. «Die Stimmung war super. Wir hatten heute ganz viel Spaß zusammen», sagte Mayer.