Deutsche sterben an 4000er - Lawine tötet sieben Alpinisten

Eine Lawine hat in den französischen Alpen sieben Menschen in den Tod gerissen - unter ihnen vier Deutsche. Auch eine verletzte Alpinistin stammt aus Deutschland, wie die Sprecherin der Präfektur des Départements Hautes-Alpes mitteilte. Von den sieben getöteten Männern stammen drei aus Tschechien. Die Bergwacht hatte die Lawine gegen Mittag nahe des gut 4000 Meter hohen Gipfels Dôme de neige des Écrins entdeckt. Das Unglück ereignete sich bei Pelvoux in dem Bergmassiv südöstlich von Grenoble.