Deutsche stirbt bei Busunglück in Südfrankreich

In Südfrankreich ist ein deutscher Reisebus verunglückt. Dabei kam eine Insassin ums Leben, wie die Präfektur des Departements Alpes-Maritimes bestätigte. Das Opfer sei eine Deutsche. Nach ersten Erkenntnissen wurden bei dem Unfall nahe Monaco zudem 21 Menschen verletzt. Das Unglück ereignete sich auf der A8 bei La Turbie, der genaue Hergang war zunächst unklar. Nach Medienberichten soll der Bus an einer Mautstation nicht angehalten haben. Er habe die Barriere durchbrochen und sei dann mit einem Motorrad und zwei Fahrzeugen zusammengestoßen.