Deutsche und britische Soldaten erinnern an «Weihnachtswunder»

Mit einem Freundschaftsspiel haben Fußballer der Bundeswehr und der britischen Armee an das «Weihnachtswunder» im Ersten Weltkrieg vor 100 Jahren erinnert. Vor Spielbeginn gedachten Spieler und Gäste im englischen Aldershot der Kriegsopfer. Eine Sängerin sang in deutscher und englischer Sprache «Stille Nacht». Es ist das Lied, das die Soldaten im belgisch-französischen Grenzgebiet im ersten Kriegsjahr zusammen gesungen haben. Während des spontanen Waffenstillstands sollen sie auch gemeinsam Fußball gespielt haben.