Deutsche-Welle-Mitarbeiterin in China aus Haft entlassen

Welle-Mitarbeiterin Gao Yu hat das Gefängnis verlassen und ist bei ihrem Sohn in Peking untergekommen. Nach der Entscheidung des Berufungsgerichts, aus medizinischen Gründen eine Haftverschonung zu gewähren, wurde die kranke 71-Jährige noch am Abend entlassen. «Ihre Stimmung und ihr psychologischer Zustand scheinen ziemlich gut, aber sie ist sehr abgemagert», sagte ihr Bruder Gao Wei. Die regimekritische Journalistin war im April wegen des «Verrats von Staatsgeheimnissen» zu sieben Jahren Haft verurteilt worden.