Deutsche Wirtschaft mit Geschäft zufriedener

Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im Juli überraschend verbessert. Der Ifo-Geschäftsklimaindex stieg von 107,5 auf 108,0 Punkte, wie das Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung in München mitteilte.

Die befragten Unternehmen beurteilten sowohl ihre aktuelle Geschäftslage als auch ihre Aussichten im nächsten halben Jahr besser. Viele Volkswirte hatten mit einem leichten Dämpfer gerechnet.

Der Indikator für die Geschäftslage stieg deutlich von 113,1 auf 113,9 Punkte. Der Indikator für die Geschäftserwartungen in den kommenden Monaten legte leicht zu von 102,1 auf 102,4 Punkte.

Der ifo-Index gilt als Frühindikator für die Entwicklung der deutschen Wirtschaft und wird monatlich aus der Befragung von rund 7000 Unternehmen aus Industrie, Einzel- und Großhandel sowie aus der Bauwirtschaft ermittelt. Die Firmen werden dabei nach der Einschätzung ihrer aktuellen Lage und den Erwartungen für die kommenden sechs Monate gefragt.